Löschung am Freitag der 23 Oktober 2020

 

Übungsannahme: Durch Heißarbeiten im Innern in der Kirche beginnt ein Gerüst zu brennen.

Da sich auf der Baustelle keine Personen mehr befanden konnte mit dem Aufbau der Zubringerleitung auf den Kirchenberg sofort begonnen werden

Der Brand konnte unter Vornahme des schweren Atemschutzes mit einem C- Rohr rasch gelöscht werden.

 

 

 

 

 Technische Übung am Freitag den 25. September 2020.

 

Übungsannahme: Ein PKW der von Straße abgekommen ist, mit einer verletzten Person.

Neben dem retten der verletzten Person musste das Kraftfahrzeug im unwegsamen Gelände gesichert, und mittels Greifzug auf die Straße gezogen werden.

Hinterher wurde mit den uns zur Verfügung stehenden Werkzeug, am Übungs- Kraftfahrzeug geübt.

 

 

Glückwünsche zum 90 Geburtstag von

Hauptfeuerwehrmann

Anton Reiter

 

Die besten Glückwünsche zum 90 Geburtstag überbringen am 27. August 2020 für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zelking

Hauptbrandinspektor Andreas Gruber und Brandinspektor Franz Fischer

 

 

 

Hochwassereinsatz T1 am Samstag den 22.08.2020

 

Florian Melk alarmiert die FF Zelking am Samstag den 22. August um 18:08 Uhr zu einem Hochwasser Einsatz in die Ortschaft Matzleinsdorf. Hier war die Aufgabe die B215 für den Verkehr zu sperren und diese mit zwei C-Rohren zu reinigen.

 

Um 20:30 Uhr rückte die FF Zelking wieder nach Zelking ein, um die Bevölkerung über das sprunghafte Ansteigen des Melk Flusses zu informieren sowie die Pegelstände zu beobachten. Der Wasserstand der Melk stieg vom 18 Uhr mit 103 cm (Duchfluss 5 m³/s) bis 1 Uhr früh auf 460 cm (Durchfluss 182m³/s). Nachdem die Pegelstände im Oberlauf von Mank und Melk zurückgingen konnte um 1 Uhr wieder eingerückt werden.

 

Die Feuerwehr Zelking war mit dem KLF - W und dem KDO und 18 Mann im Einsatz.

 

 

Glückwünsche zum 85 Geburtstag von

Hauptlöschmeister

Franz Erber

 

Die besten Glückwünsche zum 85 Geburtstag überbringen am 12. Juli 2020 für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zelking

Hauptbrandinspektor Andreas Gruber und Brandinspektor Franz Fischer

Unterabschnittsübung in Anzenberg am Freitag den 10. Juli 2020.

 

Übungsannahme: Ein in Brand geratener Traktor in der Garage eines landwirtschaftlichen Objektes, eine Person vermisst.

Neben der Personensuche im verrauchten Gebäude, wurde aufgrund der Wasserknappheit eine 800 M lange Relaisleitung vom Melkfluss auf der L 5315 nach Anzenberg errichtet. Gesamt 50 Kameraden der FF Zelking,FF Matzleinsdorf, FF Knocking-Rampersdorf und FF Mannersdorf sorgten für ein positives Übungsende.

 

Die Feuerwehr  Zelking unterstützte diese Übung mit dem KLF-W dem KDO und 10 Mann.

 

 

Hochwasser Einsatz (T1) am Sonntag den 21.Juni 2020

 

Florian 12 alarmierte am Sonntag den 21.06 2020 um 15:49 Uhr die FF Zelking infolge des Hochwasser führenden Melkflusses.

 

Neben dem Aufbau einer Einsatzleitung wurde die Bevölkerung mittels Lautsprecher über die bevorstehende Hochwassersituation informiert. Im Anschluss wurden eine Vielzahl von Sicherungsmaßnahmen an verschiedenen Bauwerken durchgeführt.

 Zeitgleich mussten immer wieder Keller ausgepumpt werden.

Um ca. 22 Uhr erreichte der Melkfluss den Pegelstand vom 4 ,20 Meter. Binnen kurzer Zeit, erholten sich die Pegelstände im Oberlauf von Mank- und Melkfluss rasch, so konnte die Freiwillige Feuerwehr Zelking um 24 Uhr einrücken.

 

Die FF Zelking war mit dem KLF-W, dem KDO und 20 Mann im Einsatz.

Zusätzlich unterstützten uns bei den Sicherungsarbeiten 4 Traktoren, ein 7,5 Tonnen Bagger samt LKW.

 

Am Montag den 22 Juni 2020 wurden in der Zeit von 18 Uhr bis 20 Uhr die von uns getroffenen Sicherungsmaßnahmen entfernt, alle Unterwasserpumpen und Druckschläuche gereinigt und verstaut.

 

Die FF Zelking war mit dem KLF-W und dem KDO und 13 Mann im Einsatz.

Diese Aktion wurde zusätzlich mit 4 PKW- Anhängen für den Abtransport der Sandsäcke unterstützt.