Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Zelking

 

Im Jahre 1876 bricht in Zelking ein verheerender Brand aus. 17 Häuser werden von den Flammen zerstört.

Es bildet sich eine Gruppe von 37 Männern, die sich in den Dienst der Bevölkerung stellen.

 

 Die Folge ist die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Zelking im Jahr 1888.

Bei der Hauptversammlung erscheinen:

 

1. Amersberger Karl, 2. Berger Josef, 3. Bliweis Ignaz, 4. Cerni Heinrich, 5. Gruber Leopold, 6.Gruber Sebastian, 7. Grünauer Franz, 8. Harrer Friedrich, 9. Hauer Josef, 10. Hillebrand Josef sen., 11. Hillebrand Josef, 12. Kaufmann Ignaz, 13. Kastner Ferdinand, 14. Koch Franz, 15. Klanner Josef, 16. Kröpfl Franz sen., 17 Kröpfl Franz, 18. Schwarz Leopold, 19. Schweiger Franz, 20. Schmoll Leopold, 21. Schmoll Gottfried, 22. Schönbichler Josef, 23. Schädelmeier Josef, 24. Wallner Leopold sen., 25. Wallner Leopold, 26. Wenninger Franz, 27. Wieseneder Georg, 28. Wieseneder Franz, 29 Ziegelwagner Josef, 30. Zirvogel Amand, 31. Zöchbauer Karl sen. , 32. Zöchbauer Karl, 33. Zöller Franz, 34. Zöller Johann, 35. Zöller Josef, 36. Weninger Ignaz, 37. Pfleger Josef.

 

 Heinrich Cerni wird am 10.Juni 1888 mit 26 von 37 Stimmen zum Hauptmann gewählt.

 

Hauptmannstellvertreter: Friedrich Harrer

Kassier: Karl Schopf (Bürgermeister)

Spritzenmeister: Franz Grünauer

 

Spritzenmeister: Stv. Leopold Gruber

 

Obersteiger: Ignaz Bliweis

Zweiter Steiger: Josef Klanner

 

Obersteiger der zweiten Gruppe: Franz Wenninger

Zweiter Steiger der zweiten Gruppe: Karl Amersberger

 

Weitere Ausschussmitglieder:

Johann Garttringer, Franz Wieseneder, Josef Hauer

 

1888

 

Eine Besprechung zum Ankauf einer Feuerspritze um 350 Gulden wird abgehalten, die alte Feuerspritze bringt man nach Mannersdorf.

 

Am 30.12.1888 wird beschlossen, dass Unterstützende und Ausübende Mitglieder, ihre Beiträge von monatlich 6 Kronen bis spätestens 1. Februar eingezahlt haben müssen.

 

1889

Hauptmann: Friedrich Harrer

 

Hauptmann Stv.: Amand Ziervogel

Spritzenmeister: Franz Grünauer

 

Spritzenmeister Stv.: Leopold Gruber

Schriftführer: Josef Hillebrand

 

 Am 14.04.1889 wird eine Dachsteckleiter um 8 Gulden von der Freiwilligen Feuerwehr St. Leonhard am Forst angekauft.

 

1891

 

Hauptmann: Friedrich Harrer

Hauptmann Stv.: Josef Hillebrand

 

Obersteiger: Ignaz Bliweis

Spritzenmeister: Franz Grünauer

 

Spritzenmeister Stv.: Josef Klanner

 

Mannschaft im Jahr 1891

 

Am 13. Juni 1891 brennen der Wirtschaftshof und die Stallungen von Mühlbacher Josef aus Mannersdorf ab.

1896

Hauptmann: Friedrich Harrer

 

Hauptmann Stv.: Franz Sonntag

 

Schriftführer: Franz Reiß

 

1898

Am 2. März bricht ein Schornsteinfeuer bei Josef Starzer (Bäckermeister) aus.

 

1900

Am 3. Juli zerstört ein Feuer die Scheune und den Stall von Carl Zöchbauer (Haus 17).
Bei Haus 16 werden die Scheune, der Schweinestall und der Schuppen beschädigt.

 

 

1902

 

Hauptmann: Josef Starzer

 

1903

 

Hauptmann: Friedrich Harrer

Hauptmann Stv.: Josef Starzer

 

 

1904

 

Am 25. Juni brennt das Haus bei Johann Waldinger (Arb Nr.6).

 

1907

 

Am 8. Juli zerstört ein Feuer bei Franz Wiesner (Mühle Nr. 21) die Mühle, das Wohn- und Wirtschaftsgebäude.

 

 1909

Hauptmann: Friedrich Harrer

 

Hauptmann Stv.: Anton Mayerhofer

 

 

1912

 

Hauptmann: Johann Mayerhofer

Hauptmann Stv.: Josef Hörmann

 

 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Mannersdorf durch Hauptmann Alois Gattringer.

 

 1913

 

Hauptmann: Theodor Petzl

Hauptmann Stv.: Josef Hörmann

 

Schriftführer: Hans Hörmann

 

 

1919

 

Hauptmann: Josef Hörmann

Hauptmann Stv.: Franz Wieseneder

 

Schriftführer: Hans Hörmann

 

 

1923

 

Hauptmann: Franz Wieseneder

Hauptmann Stv.: Franz Wiesner

 

 

1924

 

Am 4. Oktober bricht ein Brand bei Johann Schreivogel (Gredinghof) aus.

 

 

1925

 

Hauptmann: Josef Hörmann

Hauptmann Stv.: Theodor Petzl

 

 

1930

 

Hauptmann: Josef Hörmann

Hauptmann Stv.: Karl Wallner

 

Schriftführer: Alois Eckl

 

 

1938

 

Ankauf von 2 Motorspritzen – Aggregate 10 PS von Firma Rosenbauer Linz für FF Zelking und FF Mannersdorf.

 

 

Erste Tragkraftspritze der FF Zelking

 

 

Beim Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich im März, werden die Feuerwehren der Gemeinde zusammengeschlossen und eine Führung aufgestellt.

 

Als Wehrführer für Zelking, Mannersdorf und Anzenberg werden vom Bürgermeister Engelbert Eibl und Karl Wallner bestimmt.

 

Obertruppführer: August Korner und Karl Grünauer.

 

Untertruppführer: Josef Luger und Hans Wieseneder.

 

Der Krieg bricht aus und ein Großteil der Feuerwehrmänner muss einrücken.

 

1939

 

Hauptmann: Fritz Brunner

 

Hauptmann Stv.: Anton Engel

 

1940

 

Hauptmann: Karl Wallner

 

Hauptmann Stv.: Karl Grünauer

 

Hauptmann Karl Wallner

 

 

 

Am 13. Mai 1940 findet die neue Vereidigung der gesamten Feuerwehr statt.

1940

 

Hauptmann: Karl Wallner

 

Hauptmann Stv.: Karl Leonhartsberger

 

 

1943

 

Von 29 aktiven Feuerwehrmännern sind 25 Mann bereits eingerückt.

 

Aus diesem Grund findet am 09.01. 1943 eine Dienstbesprechung in Melk statt, wo ein Schulungslehrgang für Maschinisten von 15.02. - 20.02.1943 in Wiener Neustadt beschlossen wird.

 

Am 12.05. werden laut Erlass des Reichsführers sämtliche Feuerwehren unter die Gerichtsbarkeit der SS gestellt und im Falle von Dienstverweigerung oder Sabotage vor dem Gericht abgeurteilt.

 

Die Feuerwehrmänner werden als Landwacht herangezogen um Streifendienst im Gemeindegebiet zu versehen. Demzufolge bekommen sie Waffen von der Gendarmerie.

 

Am 13.02. fällt der Kamerad Franz Staufer in Russland.

 

 

1945

 

An Übungen ist wegen der Kampftätigkeiten nicht mehr zu denken.

Am 08.05. erfolgt der endgültige Zusammenbruch.
Das 10 PS Aggregat, der Mannschaftswagen und die Schläuche der Freiwilligen Feuerwehr Mannersdorf werden verschleppt.

 

Dadurch das Zelking keine russischen Soldaten einquartiert hat, ist es möglich die Geräte zu verstecken. Die Motorspritze, die Schläuche und der Saugschlauch werden in einem Ziegelstoß eingebaut.
Den Mannschaftswagen versteckt man in der Scheune des Pfarrhofes, wo dieser 8 Monate lang unentdeckt bleibt.

 

 

1946

 

Der ersehnte Friede unter den Völkern kehrt ein.

Die Feuerwehr Zelking kann wieder dem Wohle der Menschheit dienen.
Die versteckten Geräte kommen ins Gerätehaus auf ihren ursprünglichen Platz und der ganz normale Feuerwehrbetrieb wird mittels zweier Übungen wieder hergestellt.

 

 

1948

 

Am 11.08. findet das 60-jährige Gründungsfest statt.

 

 

1949

Es werden 9 Schlauchlängen (135 Meter) angekauft. (Preis: 2079 Schilling)

 

 

 

1952

 

Hauptmann: Karl Wallner

Hauptmann Stv.: Karl Leonhartsberger

 

Schriftführer: Alois Eckl

 

Ankauf eines luftbereiften Tragkraftspritzenwagens.

 

 1953

 

Neuaufnahme von Alfred Wolferseder

 

Brand bei Familie Erhard in Anzenberg.

 

 

1954

 

Hochwassereinsatz in Pöchlarn mit 16 Mann der FF Zelking.

 

 

1961

 

Ankauf eines luftbereiften Rüstanhängers um 16.500 Schilling.

 

 

1963

 

Ankauf einer VW Tragkraftspritze um 36.000 Schilling.

 

 

1964

 

Ankauf von 9 Steiggurten, 40 Meter Druckschlauch und ein verstellbares Strahlrohr.

 

 

1965

 

Kommandant: Alfred Wolfeseder

 

Kommandant Stv.: Josef Neuhauser

 

Schriftführer; Alois Haunlieb

 

Am 23.01. veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Zelking einen Ball im Gasthof Erber.

 

Es wird beschlossen Herrn Karl Wallner zum Ehrenhauptmann zu ernennen.

 

 

 

1966

 

Am 06.02. feiert man den Ball im Gasthof Erber.

 

Am 17.02. findet folgender Beschluss statt:

 

Sollte der Wirt Erber das Gartenfest „Kirtag“ nicht abhalten, so übernimmt die Feuerwehr diese Veranstaltung.

 

Am 27.07. muss die FF-Zelking zu einem insgesamt 254 Stunden langen Hochwassereinsatz am Melkfluss ausrücken. (Dammsicherung bei Bauer Mühle)

 

 

1968

 

Durch das rasche Tauwetter mit einem Eisstoß auf der Melk besteht akute Hochwassergefahr.

 

Desweiteren bricht ein Brand in Mannersdorf bei Fam. Engelmayer aus. (– Brandlegung)

 

Am 06.01. richtet man den jährlichen Ball im Gasthof Erber aus.

 

Am 23.06. findet das 80-jährige Gründungsfest und Bezirksfeuerwehrtag statt.
Das Fest ist unter dem Motto „Gemütlicher Abend“ im Gasthof Erber ein voller Erfolg.

 

 

1969

 

Ankauf eines Motorrades SGS Puch.

 

Feuerwehrmotorrad Puch 250 SGS

 

Am 07.06. stürzt ein Fels auf die B215 bei km 13,4.

 

Der Gassenbach muss nach starkem Regen ausgeräumt werden.

 

Es wird zum ersten Mal das „Gartenfest im Pfarrhof Stadl“ veranstaltet.

 

 1970

 

Am 20.02. baut ein Tankwagen am Erholungsheim Berg einen Unfall.

 

Am 21.06. werden die Abschnittswettkämpfe-Melk in Zelking ausgetragen.

 

 1971

 

Kommandant: Alfred Wolferseder

Kommandant Stv.: Karl Staufer

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

 

Gerätehaus der FF Zelking Anfang der 1970er Jahre

 

 

Am 19.04. brennt eine Wiesenfläche von 500m².

 

Am 14. und 15.08 findet das „Gartenfest im Pfarrhof Stadl“ statt.

 

 

1973

 

Am 29. September kommt Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Gratschach aus Kärnten.

 

Am 26. Oktober gibt es einen Brand im Gasthof Weintögl in Matzleinsdorf

 

 

1974

 

Fest „Oktoberfest bei Fam. Schmoll in Einsiedl“.

 

 

1975

 

Ein Grundstück, von Herrn Grünauer Karl, wird für den Bau eines neuen Feuerwehrhauses gekauft.

 

 

Baugrund des neuen Feuerwehrhauses

 

Am 18.01. beginnt der Bau des neuen Feuerwehrhauses.

 

Am 2.07. erneut Hochwasser (Melkfluss).

 

Am 5.07. brodelt gegen 00:30 Uhr ein heftiges Unwetter über Zelking.

 

Auf der Straße im Ort von Hausnummer 12 (Gruber Johann) bis auf die Kreuzung der Bundesstraße bei Hausnummer 43 steht das Wasser einen Meter hoch.
Bei Gassen Hausnummer 6 sind Keller und Wohnung überschwemmt.
Der Hiesbergbach ist nun ein Wildbach geworden. Er bringt ca. 400 Kubikmeter Geröll und Sand mit sich und legt es in den Feldern ab.
In Hausnummer 7 (Neuhauser) schlägt der Blitz ein, jedoch ohne zu zünden.

 

Die Aufräumungsarbeiten in Zelking und Gassen dauern ganze 6 Tage.
Es werden mit 125 Mann insgesamt 1211 Arbeitsstunden geleistet.

 

 

1976

 

Kommandant: Alfred Wolferseder

Kommandant Stv.: Franz Fischer

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

Am 30.04. wird das neue Feuerwehrhaus bezogen. Es werden 3374 freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Der Beitrag der Feuerwehr sind 64.500 Schillinge.

 

Am 19.06. ist der Bau des Feuerwehrhauses endgültig abgeschlossen.

 

 

Eröffnungsfeier des neuen Feuerwehrhauses am 27.06.

 

 

1977

 

Am 23.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

„Sommernachtsfest“ im Garten von Gasthof Erber.

 

Am 13.07. Ankauf eines Stromerzeugers 5 kVA.

 

Am 28.12. Lieferung des neuen LFB Type Mercedes 409 von Rosenbauer.

 

 

1978

 

Am 2. Jänner präsentiert Kommandant Wolferseder das neue Fahrzeug und spendet eine elektrische Kettensäge.

 

Am 21.01. Ball im Gasthof Erber.

 

Am 31. März entsteht bei Abbrennarbeiten von dürrem Gras nahe dem Ötscherbankerl ein Flächenbrand. Der Wind treibt das Feuer auf den nahegelegenen Wald der Familie Eibl. Der Waldbrand kann aber durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr Zelking, Mannersdorf und Matzleinsdorf innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht werden.
Der erste Brandeinsatz mit dem neuen Fahrzeug.

 

Löscheinsatz beim Ötscherbankerl

 

 

Am 25.06. findet das 90-jährige Gründungsfest mit Leistungsbewerb am 9. Bezirksfeuerwehrtag und einer Feldmesse mit Einweihung des neuen Löschfahrzeuges statt.

 

Segnung des neuen Löschfahrzeuges

 

Am 16.09. brennt die gemeindeeigene Mülldeponie.

 

1979

 

Am 20.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 21.07. „Gartenfest“ im Stadl Neunlinger.

 

 

1980

 

Am 09.02. Ball im Gasthof Erber.

 

Im März beschließen die 3 Feuerwehren der Gemeinde Zelking-Matzleinsdorf die gemeinsame Abhaltung der Florianifeier.

 

 

1981

 

Am 24.01. Ball im Gasthof Schaider.

 

 

1982

 

Am 30.01. Ball im Gasthof Erber.

Brand am Hiesberg.

 

 

 

1983

 

Am 12.02. Ball im Gasthof Schaider.

 

Am 30.04. veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Zelking nach langjähriger Pause das Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

Am 28. und 29.05. findet das „Hüttenfest“ in Einsiedl bei Fam. Schmoll statt.

 

 

 

                     

1984

 

Am 28.01. Ball im Gasthof Erber.

 

Am 28.04.: Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 16.11. experimentiert Andreas Gruber mit brennbaren Flüssigkeiten in der elterlichen Garage, wo auch die FF-Zelking zum Einsatz gerufen wurde.
Ist das möglicherweise der Grundstein zum Feuerwehrkommandanten?

 

Ein VW-Bus T2 der Rot Kreuz Stelle Melk kann als Einsatzvorausfahrzeug umgebaut werden.

 

 

1985

 

Kommandant: Alfred Wolferseder Ing.

 

Kommandant Stv.: Ernst Langer-Weinlich

 

Verwalter: Johann Schrittwieser 

 

 

Mannschaft 1985

 

 

Am 01.02. Eisstoß auf der Melk.

 

Am 16.02. Ball im Gasthof Schaider.

 

Am 30.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 24.08. Disco im Gasthaus Erber.

 

 

1986

 

Kommandant: Alfred Wolferseder Ing.

Kommandant Stv.: Ernst Langer-Weinlich

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

Kommando 1986

 

Im Jänner verunglücken durch Glatteis auf der Autobahn 30 PKW´s, worauf auch die Freiwillige Feuerwehr Zelking zu Hilfe gerufen wird.

 

Am 05.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 26.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus

 

Am 15.06. Unwettereinsatz in Mannersdorf.

 

Am 10.08. veranstaltet die FF-Zelking zum ersten Mal den berühmten „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

1987

 

Am 5.01. Ball im Gasthof Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 29. Juli Feldbrand bei Familie Höfer

 

Am 08.08. „Disco“ und am 09.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1988

 

Großbrand Neudagarn-Pöchlarn.

 

Am 16.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 30.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

Zum 100 jährigen Bestehen wurde vom 24. bis 26. Juni 1988 ein Fest mit Bezirksfeuerwehrtag und BFLB veranstaltet. (BFLB =Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb)

Am 07.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 20.08. Ankauf eines Atemluft-Kompressors des Unterabschnitts Zelking mit Standort Mannersdorf.

 

 1989

 

Kommandant: Alfred Wolferseder Ing.

 

Kommandant Stv.: Christian Gallhofer

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

Am 14.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. findet wegen Starkregens kein Maibaumaufstellen statt.

 

Am 13.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1990

 

Am 03.02. Ball im Gasthof Erber.

 

Am 29.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 12.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 5.10. wird im FF-Haus ein Festnetztelefon installiert.

 

 

1991

 

Kommandant: Franz Fischer

 

Kommandant Stv.: Christian Gallhofer

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

Am 26.01. Ball im Gasthof Schaider

 

Am 28.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 15.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1992

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 09.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1993

 

Kommandant: Franz Fischer

 

Kommandant Stv.: Johann Wieseneder

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

Am 23.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 08.08. wird der „Kirtag“ im Gastgarten Erber erstmals mit einer Bar veranstaltet.

 

Ein VW-Bus T3 wird um 16.000 Schilling als Einsatzvorausfahrzeug generalsaniert.

 

08.09. Brand des landwirtschaftlichen Objekts Karl Huber in Wolfersdorf.

 

 

Brand bei Karl Huber in Wolfersdorf

1994

 

Am 08.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 29.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 07.08. kann man beim „Kirtag“ im Gastgarten Erber zum ersten Mal die Kaffeebar aufsuchen.

 

Ab 28.11. ist die BAZ Melk (Notruf 122) ständig besetzt und die Sirenenprobe wird zum ersten Mal um 11:46 Uhr von der BAZ per Funk veranlasst.

 

 

1995

 

Am 21.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 29.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 13.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1996

 

Kommandant: Johann Wieseneder

Kommandant Stv.: Johann Gruber

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

 

 

Ankauf eines Fernsehers für den Mannschaftsraum um 12.000 Schilling.

 

Am 03.02. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 11.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 13.11. Montage einer Sirene am FF Haus.

 

 

1997

 

Am 08.02. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 21.06. Abschnittsfeuerwehrtag in Zelking.

 

Am 08.08. „Disco“ und am 10.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1998

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 07.08. feiert man 110 Jahre FF Zelking mit einer Festsitzung im Gasthaus Erber und anschließender Disco im Garten.

 

Am 09.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

1999

 

Kommandant: Johann Wieseneder

Kommandant Stv.: Herbert Schaider

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

Am 29.04. wird ein neues Einsatzfahrzeug KLFW-A von Rosenbauer geliefert. Finanziert durch 439.255,70 Schilling von der FF-Zelking und 513.000 Schilling vom Land NÖ und der Gemeinde Zelking-Matzleinsdorf.

 

Fahrzeugsegnung des neuen KLF-W

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 06.08. „Disco“ und am 08.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 10.08. Verkauf der VW-TS um 7.250 Schilling.

 

 

2000

 

Am 05.02. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 11.08. „Disco“ und am 13.08. „Kirtag“ mit der Kapelle Melktal im Gastgarten Erber.

 

 

2001

 

Kommandant: Johann Wieseneder

Kommandant Stv.: Herbert Schaider

 

Verwalter: Johann Schrittwieser

 

 

 

Am 03.02. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 12.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 31.12. beendet VM Johann Schrittwieser seine Verwaltungstätigkeit.

 

 

2002

 

Kommandant: Johann Wieseneder

 

Kommandant Stv.: Herbert Schaider

 

Verwalter: Christian Peham

 

Am 12.02. rückt die Feuerwehr zu einem Technischer Einsatz nach einem Felssturz auf der B215 aus.

 

 

Durch den Stein wurde die Straße unpassierbar

 

2003

 

Am 01.02. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 10.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 15.03. Ankauf von 3 Stück Atemschutzgeräten Marke Interspiro Spiromatic in Überdruckausführung und Vollmaske um 3.592,60 €, finanziert von der FF Zelking.

 

Am 14.11. Ankauf einer Grindex Tauchpumpe um 2.614,74 € und eines Stromerzeugers mit 13,2 kVA um 7.556,44 € alleinig finanziert von der FF Zelking.

 

 

 

2004

 

Am 07.02. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 06.08. „Heuriger“ und am 08.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

 

2005

 

Am 22.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 29.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 05.08. „Heuriger“ und am 07.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Eine Messlatte bei Erber Steg zur Überwachung des Melkflusses wird montiert.

 

 

 

2006

 

Kommandant: Andreas Gruber

Kommandant Stv.: Franz Fischer

 

Verwalter: Christian Peham

 

 

 

Am 21.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 29.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 13.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

 

2007

 

Am 20.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 28.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 07.05. wird ein neues Einsatzfahrzeug KDO (Ford Transit) in den Dienst gestellt, welches alleinig von der Freiwilligen Feuerwehr Zelking finanziert wurde.

 

Kosten: 32.000 €

 

Kommandofahrzeug

 

Am 18.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

Am 07.09. Hochwasser Melkfluss (Wasserstand mit 4m).

 

 

 

2008

 

Am 19.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 21. 01. Menschenrettung einer eingeklemmten Person im Wald zwischen Zelking und Mannersdorf.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

 

 

 

 

Am 08.08. „Open Air“ und am 10.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

 

16.12.2008 Brand in der „Bauer Mühle“

 

2009

 

Am 14.02. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 23.06. Hochwasser Melkfluss: 110 Feuerwehrmänner, 39 Mann Bundesheer und 12 Freiwillige Helfer können im Ortsbereich das schlimmste durch das Auflegen von Sandsäcken auf der Dammkrone verhindern.
Nach der Ortstafel tritt die Melk über die Ufer und überschwemmt die angrenzenden Felder.
In Gassen werden leider zwei Keller (Fuchs und Wagner) zur Gänze geflutet.
Das Ende ist am 26.06.2009 um 17:00 Uhr nach 75 Stunden Einsatz.

 

Ab 01.07. wird der analoge Funk auf den Digitalfunk BOS Austria (Tetranetz) umgestellt.

 

Am 07.08. „Open Air“ und am 09.08. „Kirtag“ im Gastgarten Erber.

 

 

2010

 

Am 23.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 06.08. und am 08.08. findet das „Open-Air“ und der „Kirtag“ zum ersten Mal auf dem Sportplatz in Zelking statt.

 

Am 03.12. wird die Gründung einer Jugendfeuerwehr “M-Z-M” gemeinsam mit den Feuerwehren Mannersdorf, Matzleinsdorf und Zelking beschlossen.

 

 

Feuerwehrjugend Matzleinsdorf - Zelking - Mannersdorf

 

2011

 

Kommandant: Andreas Gruber

Kommandant Stv.: Franz Fischer

 

Verwalter: Christian Peham

 

 

 

Am 22.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 03.02. Technischer Einsatz nach Verkehrsunfall in Einsiedl.

 

Am 20.02. Neuerlicher Technischer Einsatz nach Verkehrsunfall in Einsiedl.

 

Am 29.04. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 05.08. „Open Air“ und am 07.08. „Kirtag“ am Sportplatz in Zelking.

 

 

 

2012

 

Am 21.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 08.06. führt ein Hagelunwetter in Zelking zu überfluteten Kellern, unpassierbaren Straßen und Verklausungen in Bächen. Im Nachbarort Mannersdorf fiel er Hagel noch stärker aus.
Der Einsatz dauerte bis 09.06. um 15:00 Uhr.

 

Am 10.08. „Open Air“ und am 12.08. „Kirtag“ am Sportplatz in Zelking.

 

 

 

2013

 

Am 19.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus.

 

Am 22.06. werden durch ein heftiges Unwetter Wohngebäude und Keller überflutet. Aufgrund starker Vermurungen musste die B215 für die Aufräumarbeiten kurze Zeit gesperrt werden.

Unwetter verwüstet einen Ortsteil

 

 

Am 09.08. „Open Air“ und am 11.08. „Kirtag“ am Sportplatz in Zelking.

 

Am 13.09. offizieller Spatenstich für den Umbau des Feuerwehrhauses.

 

 

 

2014

 

Am 18.01. Ball im Gasthaus Erber.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus. Gewinner des Maibaumes war die Familie Babinger.

 

Am 08.08. „Schlagerparty“ und am 10.08. „Kirtag“ am Sportplatz in Zelking. Zum ersten Mal konnten die neu errichteten Lager im FF-Neubau benutzt werden.

 

 

 

2015

 

Am 17.01. Ball im Gasthaus Schaider.

 

Am 28.02. wird der Spindraum des neuen FF-Hauses bezogen.

 

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus. Gewinner des Maibaumes war Thomas Loidl.

 

Am 07.08. „Schlagerparty“ und am 09.08. „Kirtag“ am Sportplatz in Zelking.

 

 

 

2016

 

Kommandant: Andreas Gruber

Kommandant Stv.: Franz Fischer

 

Verwalter: Christian Peham

 

 

 

Feierliche Feuerwehrhaus Eröffnung am 1 Mai 2016

 

Am 1.05. findet die offizielle Eröffnung des umgebauten Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Zelking statt. Im Rahmen des Festaktes und der Segnung von Mag. Pater Lukas Roitner, OSB, kommen die Bevölkerung und die Nachbarfeuerwehren um der Feierlichkeit beizuwohnen.

 

Unter den Ehrengästen befinden sich unter anderem der 2. Niederösterreichische Landtagspräsident Mag. Gerhard Karner, Bezirkshauptmann Dr. Norbert Haselsteiner, Landesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Roman Thennemayer, Abschnittsfeuerwehrkommandant Melk BR Franz Haiden, Abschnittsfeuerwehrkommandantstellvertreter Melk ABI Herbert Schaider, Bataillonskommandant Oberst Reinhard Koller und Bürgermeister Gerhard Bürg.

 

Innerhalb der 2-jährigen Bauzeit fallen insgesamt ca. 4.522 Arbeitsstunden durch die tatkräftige Unterstützung der FF-Kameraden an. Die Gesamtkosten betrugen 455.523 € wovon je ein Drittel von der Feuerwehr, der Gemeinde und dem Land NÖ getragen wird.

 

Die Ehrengäste bei der Eröffnung des Feuerwehrhauses

 

Die „Schlagerparty“ am 05.08. wird wegen Schlechtwetters abgesagt.
Am 07.08. 30-jähriges Jubiläum „Kirtag“ in Zelking.

2017

Kommandant: Andreas Gruber OBI

Kommandant Stv.: Franz Fischer BI

 

Verwalter: Manfred Hubmann V

 

 Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus. Gewinnerin des Maibaumes war Elfriede Handl.

 

Am 11.08. „Schlagerparty“ und am 13.08. „Kirtag“ am Sportplatz in Zelking.

 

Das Kirtagsteam 2017

 

2018

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus. Gewinnerin des Maibaumes war Werner Postl.

Zum 130jährigen Gründungsfest wurde eine Festschrift erstellt.

 

2019

Am 01.05. Maibaumaufstellen hinter dem FF-Haus. Gewinnerin des Maibaumes war Frau Nicole Höbling.

Die Mannschaft 2018

1888 wurde die Freiwillige Feuerwehr Zelking gegründet.

1888 - 1889: Heinrich Cerni

1889 - 1902: Friedrich Harrer

1902 - 1903: Josef Starzer

1903 - 1913: Johann Mayerhofer

1913 - 1919: Theodor Petzl

1919 - 1939: Josef Hörmann

1939 - 1940: Fritz Brunner

1940 - 1965: Karl Wallner

1965 - 1991: Ing. Alfred Wolferseder

1991 - 1996: Franz Fischer

1996 - 2006: Johann Wieseneder

 

2006 - jetzt: Andreas Gruber

 

 

 

 

              1891

 Gründungsfest unbekannt


25 jährigen Gründungsfest 1913




 1. Reihe sitzend beginnend von links nach rechts: Grünauer Franz, Erber, Franz, Hörmann Josef, Klanner Franz, Schopf Franz, Wiesner Franz, Hörmann Johann.

 2.Reihe: Handl Adolf, Leonhartsberger Rudolf, Wenninger Franz, Wieseneder Alois, Knecht bei Pfarrer Wieseneder Alois, Wenninger Ignaz, Schweiger Anton, Starzer Josef.

 

3.Klanner Friedrich, Wenninger Franz, Annen Franz, Geißbauer, Einwögerer Anton, Schneider.

 

4.Handl Franz, Staufer Franz, Fasching, Schreivogel Heinrich, Strabler Anton.

25 jährigen Gründungsfest 1913


40 jährigen Gründungsfest 1928


 

 


 


1. Reihe sitzend beginnend von links nach rechts: Schwarz Leopold, Handl Franz, Wieseneder Alois, Hauptmann Petzl Theodor, Stellvertreter Hörman Josef, Wieseneder Franz, Schweiger Anton, Leonhartsberger Rudolf .

2. Reihe : Grünauer Karl, Schönbichler Leopold, Haunlieb Michael, Haunlieb Ludwig, Wenniger Fritz, Staufer Franz, Brunner Fritz, Gruber Hans .

3. Reihe: Wallner Karl, Grünauer Franz, Wallner Franz, Leonhartsberger Karl, Eckl Alois, Klanner Franz, Gallhofer Josef, Reiter Anton.

4. Reihe: Huber Franz, Wenninger Franz, Zeilinger Anton, Schreivogel Heinrich, Leonhartsberger Rudolf, Schalhas Anton, Schneck Franz.



 60 jährigen Gründungsfest 1948

 



1. Reihe sitzend beginnend von links nach rechts: Schwarz Leopold, Hauptmann Wallner Karl, Leonartsberger Rudolf, Bez. Kommandant Niedermeier Karl, Amesberger Karl, Bez. Schriftführer Zeitlmaier Alois, Schweiger Alois, Hörmann Josef, Hauptmannstv. Grünauer Karl, Handl Franz.

2.Reihe: Wenninger Josef, Wenninger Robert, Eckl Alois, Höderl Franz, Haunlieb Ludwig, Leonartsberger Karl, Wallner Franz, Käfer Michael, Zeilinger Anton, Gallhofer Josef, Hilber Heinrich, Resch Franz.

3.Reihe: Bauer Hans, Kühberger Engelbert, Reiter Anton, Schaider Josef, Hözl Leopold, Staufer Josef,Staufer Hans, Wieseneder Hans, Grünauer Franz.

 


   75 jährigen Gründungsfest 1963

 

 



  1.  

 

 

1. Reihe sitzend beginnend von links nach rechts: Halmer Franz, Neuhauser Josef, Zeilinger Anton, Eckl Alois Schriftführer, Leonhartsberger Rudolf Hauptmann Stv, Wallner K Hauptmann B.F.R, Wallner Franz Kassier, Reiter Hermann, Höderl Franz, Bauer Hans.

 

2.Reihe:Melicharek Alois, Schaider Josef, Wenninger Robert, Hilber Franz, Staufer Hans, Reiter Ernest, Peham Johann, Schneck Ludwig.

3.Reihe:Wolfeseder Alfred, Klanner Franz, Staufer Karl, Haunlieb Alois, Leonhartsberger Rudolf, Starzer Adolf, Handl Karl, Gruber Hans, Erber Franz.




 

 




80 jährigen Gründungsfest 1968


 

 

 



1. Reihe: sitzend beginnend von links nach rechts: Graf Heinrich, Halmer Franz, Leonhartsberger Karl, Schriftführer Haunlieb Alois, Komandant Stv. Neuhauser Josef, Kommandant Wolfeseder Alfred, Kassier Reiter Ernest, Ehrenkommandant Wallner Karl, Gruber Johann, Melicharek Alois, Wieseneder Hans Sen.

2.Reihe: Staufer Karl, Staufer Johann jun., Wenninger Robert, Schaider Josef, Staufer Johann Sen, Eckl Helmut, Lehonartsberger Rudolf, Schönbichler Karl, Klanner Franz, Schneck Ludwig.

3.Reihe: Handl Karl, Fischer Franz, Erber Franz, Handl Willi, Grünauer Karl, Hilber Franz, Rupp Walter, Racher Franz, Wieseneder Hans jun, Schrittwieser Hans.


 

91 jährigen Gründungsfest 1979


 

 

 


 

 

1. Reihe: sitzend beginnen von links nach rechts: Reiter Ernest, Wenninger Rupert, Halmer Franz, Fischer Franz, Wolferseder Alfred, Schrittwieser Johann, Graf Heinrich, Wieseneder Johann, Wallner Franz.


2.Reihe: Schönbichler Karl, Gruber Johann, Neuhauser Josef, Wieseneder Johann, Reiter Anton, Racher Franz, Staufer Johann, Peham Johann, Haunlieb Alois, Erber Franz.


3.Reihe: Staufer Franz, Loidl Hermann, Klanner Franz, Staufer Karl, Leonhartsberger Rudolf, Peham Herbert, Wenninger Robert, Zeillinger Anton, Labenbacher Leopold, Trieb Walter, Starzer Adolf.

 


 


100 jährigen Gründungsfest 1988

 

 


1. Reihe: sitzend beginnend von links nach rechts: Wenninger Robert, Staufer Johann Zuser Erwin, Schrittwieser Johann, Ing. Wolfeseder Alfred, Langer Weinlich, Starzer Adolf, Schaider Josef, Wieseneder Johann.

2.Reihe: Fischer Franz, Halmer Franz, Reiter Anton, Moschinger Herbert, Grünauer Karl, Wieseneder Johann, Neuhauser Josef, Hilber Franz, Klanner Franz, Haunlieb Alois, Reiter Ernest, Staufer Karl.

3.Reihe: Schönbichler Karl, Staufer Franz, Gröbl Anton, Peham Herbert, Wenninger Robert, Leonhartsberger R, Peham Johann, Gruber Johann.

4.Reihe: Gallhofer Matthias, Peham Christian, Loidl Manfred, Gruber Andreas, Fischer Franz, Erber Franz, Loidl Eduard, Wieseneder Hannes, Höfer Franz. 


110 jährigen Gründungsfest 1998


 

 

 

 

1.Reihe: sitzend beginnend von links nach rechts: Reiter Anton, Gruber Johann, Langer Weinlich, Wofeseder Alfred Ing. ,Schrittwieser Johann, Wieseneder Johann, Gruber Johann, Peham Christian, Fischer Franz sen., Halmer Franz, Peham Johann, Reiter Ernest.

2.Reihe: Hilber Franz sen, Erber Franz, Peham Herbert, Schönbichler Karl, Leonhartsberger Rudolf,Labenbacher Leopold, Gröbl Anton, Schaider Herbert, Hilber Franz, Wenninger Robert.

3.Reihe: Staufer Karl, Pöggsteiner Franz, Trieb Walter, Loidl Manfred, Gruber Andreas, Loidl Eduard, Höbling Roland, Neurauter Jürgen, Eder Martin, Wenninger Günter, Wieseneder Hannes.



120 jährigen Gründungsfest 2008


 

 

 

1. Reihe sitzend beginnend von links nach rechts: Schaider Herbert, Wolferseder Alfred, Peham  Christian, Gruber Andreas, Fischer Franz, Loidl Manfred, Wieseneder Johann, Schrittwieser Johann.

2. Reihe: Reiter Ernest, Reiter Anton, Halmer Franz, Grünauer Karl, Wieseneder Johannes, Pöggsteiner Franz, Schönbichler Karl, Hilber Franz, Labenbacher Leopold.

3.Reihe: Hilber Franz, Leonhartsberger Rudolf, Hubmann Manfred, Lassletzberger Thomas,Peham Herbert, Wenninger Robert, Staufer Karl.

4. Reihe: Höbling Roland, Tarnarvski Roman, Fischer Michael, Höbling Stefan, Schaider Josef, Loidl Eduard, Handl Bernhard, Pfeiffer Alex, Staufer Dominik. 

 

 

 

 

 

130 jährigen Gründungsfest 2018

 

 

 

 

 

1.Reihe sitzend beginnend von links nach rechts: Anton Reiter, Johann Schrittwieser, Manfred Hubmann, Franz Fischer ,Andreas Gruber, Herbert Schaider, Ernest Reiter, Alfred Wolfeseder.

 

2.Reihe: Franz Hilber sen, Franz Erber, Martin Spies,Thomas Lassletzberger, Johannes Wieseneder, Karl Grünauer, Johann Wieseneder, Herbert Peham, Robert Wenninger;

 

3.Reihe: Franz Hilber, Josef Schaider , Andreas Brunner, Eduard Loidl, Patrik Loidl, Manfred Loidl, Leopold Labenbacher, Bernhard Handl, Lukas Gruber, Christian Peham;

 

4.Reihe: Alex Pfeiffer, Berhard Wieseneder, Dominik Staufer, Florian Pöggsteiner, Fabian Pöggsteiner, Simon Koch, Sebastian Peham, Thomas Loidl, Christof Jell.